Verstopfte Arterien durch Rauchen

Verstopfte Arterien durch Rauchen

Atherosklerose ist eine lebensbedrohliche Krankheit, bei der sich Cholesterin, Zellabfälle, Kalzium und andere Fettstoffe entlang der Auskleidung der Arterienwände in Ihrem Körper ablagern. Diese klebrigen, gelblichen Ablagerungen, auch Plaque genannt, bilden sich im Laufe der Zeit und behindern den Blutfluss. Wenn Du rauchst, besteht ein erhöhtes Risiko für Atherosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Was ist Atherosklerose?

Die Arteriosklerose, auch Arterienverhärtung (Verstopfung) genannt, beginnt oft früh im Leben und verläuft mit zunehmendem Alter. Atherosklerose betrifft typischerweise mittlere und große Arterien im Körper, in denen sich Plaque entlang der Auskleidung der Arterienwände ansammeln kann. Dadurch wird der Blutfluss eingeschränkt und die Sauerstoffzufuhr zu Ihrem Körper verringert.

Auswirkungen der Atherosklerose

Plaque kann platzen und Blutgerinnsel (Thrombus) verursachen. Diese Blutgerinnsel können sich lösen und in Deinen Blutkreislauf gelangen, sich in einem anderen Teil Deines Körpers ansiedeln und manchmal den Blutfluss vollständig blockieren, so genannte Embolus

Fettige Embolien, die den Blutfluss zu Deinem Herzen blockieren, verursachen einen Herzinfarkt. Wenn sie den Blutfluss in Dein Gehirn blockieren, verursachen sie einen Schlaganfall. Wenn der Blutfluss zu Armen und Beinen verringert wird, kannst Du Schwierigkeiten beim Gehen und ein Taubheitsgefühl in den Fingern und Zehen haben.

Wenn die Blutzufuhr zu Gliedmaßen zu lange unterbrochen ist, können Betroffene einen Raucherzeh bekommen. Durch die niedrige Blutversorgung kann ein Zeh absterben, dieser färbt sich dann schwarz.

Ursachen der Atherosklerose

ursachen für verstopfte arterien

Erhöhte Cholesterin- und Triglyceridwerte

Erhöhte Cholesterin- und Triglyceridwerte in Deinem Blut schädigen das Endothel. Etwas Cholesterin ist notwendig, und Dein Körper produziert normalerweise das meiste, was Deine Leber benötigt. Die andere Cholesterinquelle stammt aus tierischem Fett und wird als LDL oder „schlechtes“ Cholesterin bezeichnet.

Während unser Körper etwas LDL-Cholesterin benötigt, kann zu viel davon Deinen Cholesterinspiegel gefährlich erhöhen und Dich anfällig für Atherosklerose und / oder Herzinfarkt machen. Lebensmittel, die von Tieren stammen enthalten Cholesterin. Nahrungsmittel aus Pflanzen enthalten kein Cholesterin.

Bluthochdruck

Der Blutdruck ist das Ergebnis zweier Kräfte. Einer ist der Druck, den Dein Herz erzeugt, indem es Blut durch Dein Kreislaufsystem pumpt. Die andere ist die Kraft des Widerstands der Arterien, wenn Dein Blut durch sie fließt. Wenn Dein Herz pumpt, drückt es Blut durch die größeren Arterien in die kleineren Blutgefäße, die sogenannten Arteriolen.

Die Arteriolen können sich verengen oder ausdehnen, und wenn dies der Fall ist, wird der Widerstand des Blutflusses beeinträchtigt. Je schwerer das Blut fließt, desto höher ist der Blutdruck. Bluthochdruck kann einen vergrößerten und geschwächten Herzmuskel zur Folge haben.

Hoher Blutdruck schadet auch Deinen Arterien und Arteriolen im Laufe der Zeit. Sie werden narbig und verhärtet.

rauchen verursacht verstopfung der arterien

Zigaretten rauchen

Zigarettenrauch verstärkt die beiden oben genannten Risikofaktoren für Atherosklerose auf folgende Weise:

  • Cholesterin: Die Toxine im Tabakrauch senken das Lipoprotein-Cholesterin mit hoher Dichte, während es das Lipoprotein-Cholesterin mit niedriger Dichte erhöht.
  • Nikotin und Kohlenmonoxid: Das Nikotin und Kohlenmonoxid im Zigarettenrauch schädigen das Endothel und können Plaque bilden.
  • Hoher Blutdruck:Rauchen kann das Risiko für malignen Bluthochdruck erhöhen, eine gefährliche Form des Bluthochdrucks.

Es ist nie zu spät, um aufzuhören

Wenn Du Raucher bist und darüber nachdenkst, aufzuhören, denk daran, es ist nie zu spät. Unabhängig von Deinem Alter oder wie viele Jahre Du bereits rauchst, hat die Forschung gezeigt, dass Dein Körper folglich innerhalb von 20 Minuten nach Deiner letzten Zigarette mit dem Heilungsprozess beginnt.

Innerhalb eines Jahres nach Beendigung des Rauchens sinkt das Risiko für eine Erkrankung der Herzkranzgefäße auf die Hälfte eines Raucher. Zwischen fünf und 15 Jahren nach dem Aufhören sinkt das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle auf das von Nichtrauchern.

Jetzt mit dem Rauchen aufhören

Lerne hier 10 Tipps um mit dem Rauchen definitiv aufzuhören

Weitere interessante Artikel lesen:

Warum Menschen rauchen
Oliver Sankt
Die Geschichte des Rauchens

Du interessierst dich für die Herkunft der Zigaretten und möchtest dem unglaublichen Erfolgslauf auf den Grund gehen? Wenn ja, dann bist du hier goldrichtig. Wir

Read More »
Weniger rauchen
Rauchen aufhören
Oliver Sankt - Autor
Weniger Rauchen – Vorsicht Falle!

Viele Menschen glauben, dass die beste Variante, um mit dem Rauchen aufzuhören, die „Ich-rauche-jetzt-weniger-Methode“ ist. Dabei übersehen viele, dass dies wahrscheinlich die am Wenigsten effektive

Read More »
Follow us on Social Media!

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor