Rauchen gegen Stress

Rauchen hilft nicht gegen Stress – Die nackte Wahrheit

Du rauchst, weil du denkst, dass es gegen Stress hilft? Die Zigarette scheint dich zu beruhigen?

Wenn wir dir sagen, dass dies der größte Irrtum ist, dem die meisten Raucher aufsitzen, würdest du uns glauben?

Als ehemalige Raucher wissen wir genau warum Menschen wirklich rauchen. Stress gehört eindeutig nicht dazu.

Dieser Artikel klärt über die Zusammenhänge zwischen Rauchen und Stress auf und zeigt mögliche Lösungsvorschläge um mit dem Rauchen aufzuhören.

Was ist Stress und wie steht er im Zusammenhang mit dem Rauch?

Definition: Stress ist eine erhöhte körperliche oder seelische Anspannung, Belastung, die körperliche und psychische Reaktionen hervorruft und zu Schädigungen der Gesundheit führen kann. Welche Situationen sind dabei gemeint? Stress muss nicht eine große Tragödie im Leben eines Menschen sein. Anspannung kann auch durch gesellige Anlässe, Anrufe, die Genervtheit einer Mutter oder auch Kinder ausgelöst werden. Stress in der Arbeit

Oft sind erfolgreiche Geschäftsmänner und Frauen von der Zigarette abhängig. 

Nehmen wir ein Gespräch per Telefon als Beispiel: Viele Raucher verspüren ein leichtes Unwohlsein wenn sie telefonieren. Besonders häufig sind Geschäftsmänner und Frauen davon betroffen. Viele der Gespräche sind nicht sonderlich angenehm. Ein unzufriedener Kunde, der Vorgesetzte oder ein unmotivierter Mitarbeiter sind am Telefon und – nerven. Das ist der Moment, wenn der Raucher sich eine Zigarette in den Mund steckt oder von seinem Arbeitsplatz aufsteht und eine Rauchpause einlegt. Er weiß nicht warum, aber er weiß, dass ihm der Rauch aus irgendeinem Grund zu helfen scheint. In Wahrheit passiert aber Folgendes:
Der Raucher war in Wirklichkeit schon vor dem Gespräch am Telefon gestresst – und zwar von den Entzugserscheinungen.
Sobald sich der Raucher eine Zigarette anzündet verkleinert er die Summe der Stresshormone in seinem Körper. Die Entzugserscheinungen sind ein Teil seines Gesamtstresses geworden. Durch das Rauchen fühlt sich der Süchtige besser. Vermeintlich hat nun die Zigarette den Stress gelindert, der durch das Telefonat verursacht wurde.
Warum Menschen rauchen?
Der erste Schritt um aufzuhören ist zu verstehen warum wir zur Zigarette greifen.
Wusstest du?

Das Rauchen steigert in Wahrheit den Stress

Die Wahrheit ist, dass der Raucher auch während des vermeintlichen Genusses des Rauches ein höheres Stressniveau hat als ein Nichtraucher. Je länger man sich in der Abhängigkeit befindet, desto weniger lindert die Zigarette das Stressniveau. Mit der Zeit muss man immer öfter zum Glimmstängel greifen.

All jene, die jahrelang geraucht haben werden mir nun nickend zustimmen.

Rauchen zerstört die Nerven und beruhigen sie nicht

Dieser Artikel soll niemanden Angst machen. Dennoch möchte ich kurz auf die Auswirkungen eingehen, dass das Rauchen auf die Nerven hat.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Zigaretten die Nerven zerstören und nicht beruhigen. Ich möchte dich ermutigen einen Moment die Augen zu schließen und an die Folgen des Rauchens zu denken.

Setzen dich in einen Stuhl und male dir aus, wie beispielsweise ein Leben ohne Beine wäre. Versuchen Sie sich in die geistige Verfassung eines Menschen hineinzuversetzen, der trotz dieser Warnung tatsächlich weiterraucht und dem dann die Beine amputiert werden.

Wenn du dir dieses Bild oft vor Augen führst konditionierst du langsam dein Hirn um und beginnst negative Emotionen mit dem Rauchen zu verbinden.

Bewegung vermindert den Stress

Bewegung vermindert den wahren Stress und hilft dabei mit dem Rauchen aufzuhören

Was kann ich tun, um den Stress zu vermindern?

Wie wir nun wissen vermindert Rauchen lediglich das Stressniveau, das durch Entzugserscheinungen ausgelöst werden. Der wahre Stress wird nicht reduziert.

Was kann man also tun, um sich ohne Zigarette zu beruhigen?

  • Muskelverspannungen sind oft ein Zeichen von Stress. Nimm dir etwas Zeit zum Aufstehen, strecke deine Beine, deinen Hals und deinen ganzen Körper.
  • Versuche zu lachen. Genieße etwas, dass dich zum Lachen bringt Sprich mit einem guten Freund oder lies ein lustiges Buch
  • Mach eine Pause. Gehe spazieren oder mach eine andere körperliche Aktivität. Bewegung vermindert Stress und füllt den Körper mit Energie
  • Atme tief durch und fokussiere dich auf einfache Dinge in deiner Umgebung
  • Sprich mit einem Freund (oder einem Haustier – sie sind großartige Zuhörer!). Manchmal brauchen wir nur jemanden, mit dem wir darüber reden können, was für uns stressig ist

Raucher greifen auch bei anderen Situationen zur Zigarette. Lies welche Gründe es noch gibt warum Menschen zur Zigarette greifen und mach einen weiteren Schritt in Richtung Nichtraucher!

11 EINFACHE TIPPS
um mit dem Rauchen aufzuhören - Erhalte den ultimativen Leitfaden sofort per Mail
Must Have

Weitere interessante Artikel lesen:

Warum Menschen rauchen
Oliver Sankt
Die Geschichte des Rauchens

Du interessierst dich für die Herkunft der Zigaretten und möchtest dem unglaublichen Erfolgslauf auf den Grund gehen? Wenn ja, dann bist du hier goldrichtig. Wir

Read More »
Weniger rauchen
Rauchen aufhören
Oliver Sankt - Autor
Weniger Rauchen – Vorsicht Falle!

Viele Menschen glauben, dass die beste Variante, um mit dem Rauchen aufzuhören, die „Ich-rauche-jetzt-weniger-Methode“ ist. Dabei übersehen viele, dass dies wahrscheinlich die am Wenigsten effektive

Read More »
Follow us on Social Media!

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor