Kalter rauch

Third Hand Smoke (kalter Rauch) und seine Gefahren

Die Gefahren des aktiven Tabakkonsums und der Belastung durch Passivrauchen sind bekannt.

Aber wusstest du, dass Dritthandrauch (auch kalter Rauch oder Third hand smoke) auch ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann?

Eines vorweg: Wir wollen niemandem Angst machen. Unser Ziel ist es Menschen zu helfen mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei wissen wir, dass die sogenannte „Angst-Methode“ (Raucher wird immer wieder gesagt wie gesundheitsschädlich und widerlich das Qualmen ist) einfach nicht hilft! Sie macht es eher nur schlimmer.

Dieser Artikel ist eine objektive Ansammlung von Fakten und soll niemandem das Aufhören aufdringen.

In diesem Artikel beantworten wir insbesondere folgende Fragen:

  • Was ist Kalter Rauch genau?
  • Wo sammeln sich die schädlichen Stoffe?
  • Wo sind Menschen dem Third Hand smoke ausgesetzt?
  • Über welche Organe werden die Stoffe in den Körper aufgenommen?
  • Was kann man als Nichtraucher tun, um sich von Dritthandrauch zu schützen?
  • Wie kann man es schaffen sich als Raucher ein für alle Mal von der Zigarette zu verabschieden?

Was ist kalter Rauch (Third Hand Smoke, THS)?

Die Gefahren vom kalten Rauch wurden erstmals 2006 untersucht. Auch als „third hand smoke“ bekannt ist der Dritthandrauch der Tabakrest von Zigaretten, Zigarren und anderen Tabakprodukten, der monatelang auf Oberflächen und Staub verbleiben kann, nachdem jemand eine Zigarette geraucht hat. In einigen Situationen kann kalter Rauch sogar 1,5 Jahre nach der letzten Belastung durch Zigarettenrauch auf den Stoffen verbleiben.

Viele Raucher und Nichtraucher wissen nicht, was Third Hand Smoke ist. Wir hoffen, dass dieser Artikel das Bewusstsein für diese potenzielle Gesundheitsgefährdung schärft. Viele rauchende Erwachsene (wie auch wir damals) denken:

„Ich rauche draußen, damit meine Familie im Haus nicht geschädigt wird.“

Die Wahrheit ist: Das ist bereits ein riesiger Schritt in die richtige Richtung!

Aber Raucher tragen auch Chemikalien wie Nikotin mit ihrer Kleidung in Innenräume.

Third hand smoke im Pullover

Dieser Pullover kann kalten Rauch enthalten und gesundheitsschädlich sein. Kaum zu fassen aber leider wahr.

Als Experten auf dem Themengebiet Rauchen waren wir selbst überrascht, als wir von den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft über das Thema gelesen haben.

Es ist wichtig, dass wir verstehen, dass kalter Rauch real und schädlich ist. (Dass diese Methode beim Aufhören nicht hilft haben wir schon eingangs erwähnt. Bitte lies weiter, falls wenn du wissen willst was tatsächlich hilft)

11 EINFACHE TIPPS
um mit dem Rauchen aufzuhören - Erhalte den ultimativen Leitfaden sofort per Mail
Must Have

Wo sammeln sich die schädlichen Stoffe?

Tabakrauch besteht aus zahlreichen Chemikalien und Partikeln, einschließlich Karzinogenen und Schwermetallen wie Arsen, Blei und Zyanid. Klebrige, hochgiftige Partikel wie Nikotin können sich an Wänden und Decken festsetzen. Gase können in Staub in einem Raum, Teppichen, Vorhängen und anderen Stoffen (wie z.B. Kleidung) oder Kissen aufgenommen werden.

Eine Studie hat ergeben, dass diese giftigen Stoffe wieder in die Luft zurückkehren und für erstaunlich lange Zeit gesundheitsschädlich sind.

Wo wird man dem kalten Rauch ausgesetzt?

Viele überlegen sich wie den kalten Rauch zu Hause zu reduzieren. Interessant ist, dass weniger oft an andere Orte gedacht wird, die ebenfalls mit den Rauch „verseucht“ sind. Der Rauch ist sowohl in Autos, als auch in Restaurants sowie Bars aufzufinden.

Eine Langzeitstudie, die sich mit dem Thema Passivrauchen und Third-Hand-Smoke in einem Casino beschäftigt, ergab extrem hohe Rückstandswerte auf Oberflächen und in Staubpartikeln. Zum Beispiel hat der einmalige Besuch dieses Casinos für 4 Stunden den Teilnehmer deutlich belastet. Nach einem einmonatigen Rauchverbot sank das Oberflächennikotin um 90%. Interessant ist, dass jedoch Nikotin und krebserregende Chemikalien, die im Staub waren, langsamer verschwanden.

dritthandrauch

Rauchen ist wie ein Besuch im Casino: Alle Teilnehmer verlieren, außer die Bank und das Finanzamt

Es dauerte 3 Monate, bis Nikotin und krebserregende Chemikalien im Staub um 90% zurückgingen. Glücklicherweise bestand 6 Monate nach dem Rauchverbot wenig Risiko einer THS-Exposition bei einem einzigen 4-stündigen Besuch im Casino.

Wie wird Third Hand Smoke aufgenommen?

Die Aufnahme der schädlichen Chemikalien erfolgt in der Regel durch Hautkontakt. Wenn jemand eine Oberfläche berührt, auf der sich Rauchrückstände befinden, endet dieser Rückstand auf seinen Händen und wird zu einem größeren Risiko, wenn er sein Gesicht oder seinen Mund berührt.

Eine Studie ergab, dass kalter Rauch immer noch im Hausstaub zu finden war, selbst nachdem der Raucher vor 2 Monaten ausgezogen ist und das Haus gereinigt wurde.

Eine weitere Studie ergab, dass Raucherheime auch 6 Monate nach dem Rauchstopp kalten Rauch enthielten.

Gesundheitsrisiken für Kinder

Aufgrund der Art und Weise, wie Menschen dem kalten Rauch ausgesetzt sind, sind Kinder besonders anfällig. Kinder krabbeln und spielen oft auf dem Boden und Möbeln und nehmen häufig Dinge in den Mund. Dennoch sind sich viele Eltern der Gefahren des Tabakrauchs in der Umwelt nicht bewusst.

Eltern sollten wissen, dass, wenn sie im Auto rauchen, ihre Kinder die gefährlichen Chemikalien aus dem Autopolster aufnehmen können, auch wenn das Kind zum Zeitpunkt des Rauchens nicht im Auto war. Das Gleiche gilt für das Rauchen im Haus. Je mehr Eltern sich dieses Themas bewusst sind, desto geringer wird die Belastung der Kinder sein.

Kalter rauch schädigt Kinder

Kalter Rauch kann auch auf dem Staub eines Pianos zu finden sein. Für Kinder leider schädlich 

Warum ist Third Hand Smoke gefährlich?

Während der gelegentliche Kontakt mit kaltem Rauch keine langfristigen Auswirkungen auf die Gesundheit haben dürfte, kann eine häufige Exposition das Risiko der Entstehung von Krebs erhöhen.

Eine Studie, die die Auswirkungen von Dritthandrauch untersuchte, ergab, dass exponierte Mäuse eher Lungenkrebs entwickelten als Mäuse, die nicht kaltem Rauch ausgesetzt waren.

dritthandrauch ist gift

Die Rückstände des Zigarettenrauches können Husten, Asthma und Infektionen der Atemwege verursachen.

Folgende gesundheitlichen Risiken sind mit kaltem Rauch in Verbindung gebracht worden:

  • THS kann die menschliche Gesundheit durch die Schädigung der DNA und unseres Erbmaterials beeinträchtigen, was zu Krebs oder anderen Krankheiten führen kann. Auch verwandte Studien haben inzwischen gezeigt, dass Neugeborene in Haushalten mit Rauchern mehr Nikotin ausgesetzt sind.

Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass eine dreistündige Exposition gegenüber kaltem Rauch Krebs verursachen kann. Wenn man jedoch in einer Wohnung oder einem Haus mit Dritthandrauch lebt oder wo THS vorhanden war, kann dies sehr wohl gesundheitliche Folgen haben.

  • Mäuse, die THS ausgesetzt waren, zeigten Hyperaktivität und Organschäden bei Dritthandrauchbelastungen, die mit denen von Kleinkindern vergleichbar sind. Die Studie hat gezeigt, dass Kinder mit auftretenden damit verbundenen Verhaltensproblemen in Kombination mit der Exposition gegenüber Passivrauch ein erhebliches Risiko für die Entwicklung schwerwiegenderer neurologischer Erkrankungen mit längerer Exposition darstellen können.
  • Forscher aus Großbritannien und Spanien haben berichtet, dass die Belastung von Dritthandrauch zu Ansammlungen von Nitrosaminen führt und das Krebsrisiko bei Nichtrauchern erhöht.
  • Obwohl die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Auswirkungen von E-Zigaretten auf die menschliche Gesundheit noch in den Kinderschuhen stecken, werfen die jüngsten Berichte Bedenken auf, wie sich die Exposition gegenüber Restdampfbestandteilen aus elektronischen Zigaretten ähnlich verhalten kann wie die THS-Exposition.

Was kannst du heute tun, um die Gefahr von kalten Rauch zu reduzieren?

Raucherentwöhnung ist der einzige Weg um sicherzustellen, dass dein Kind nicht dem Rauch aus dritter Hand ausgesetzt ist. Das ist – wie wir schon – wissen nicht Neues. Leider gibt es keinen anderen (wirklich effektiven) Weg um die Belastung zu reduzieren.

Wenn du Raucher bist und auf der Suche bist nach einer effektiven Methode,  um mit dem Rauchen aufzuhören, dann bist du hier genau richtig. Hole dir unsere 11 Tipps, um mit dem Rauchen endgültig aufzuhören:

11 EINFACHE TIPPS
um mit dem Rauchen aufzuhören - Erhalte den ultimativen Leitfaden sofort per Mail
Must Have

 

  • Ohne Entzugserscheinungen
  • Ohne immenser Willenskraft
  • dauerhaft und
  • ohne Nikotinpflaster und ähnlicher (nicht funktionierender) Hilfsmittel

Natürlich hilft es auch, wenn du deine Freunde auf die Gefahren des Rauchens aus dritter Hand aufmerksam machst. Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten. Reinige zudem alle Kleider und Möbel gründlich, um Rückstände des kalten Rauches zu vermeiden. Wir hoffen, dass dieser Artikel für dich hilfreich war und du durch ihn deine Gesundheit und jene deiner Freunde nachhaltig verbessern kannst.

Jetzt mit dem Rauchen aufhören

Lerne hier 10 Tipps um mit dem Rauchen definitiv aufzuhören

Weitere interessante Artikel lesen:

Weniger rauchen
Rauchen aufhören
Oliver Sankt - Autor
Weniger Rauchen – Vorsicht Falle!

Viele Menschen glauben, dass die beste Variante, um mit dem Rauchen aufzuhören, die „Ich-rauche-jetzt-weniger-Methode“ ist. Dabei übersehen viele, dass dies wahrscheinlich die am Wenigsten effektive

Read More »
Follow us on Social Media!

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor